Fragen und Antworten Sugaring

Wie lange dauert eine Behandlung mit EpilaDerm®?
Das hängt von der Größe der Behandlungszone und der Dauer der Enthaarung z.B. mittels EpilaDerm®-Sugaring ab. Die EpilaDerm®-Enzymbehandlung selbst dauert ca. 5-10 Minuten; beispielsweise für beide Unterschenkel. Erfahrungsgemäß sind zuerst 12 bis 18 Behandlungen alle 4 bis 6 Wochen erforderlich, um für einen längeren Zeitraum haarfreie Haut und langsameres und reduziertes Nachwachsen der Haare zu erzielen. Zum Erhalt der Ergebnisse sind in der Regel Nachbehandlungen mit längeren Behandlungsintervallen erforderlich.

Schmerzt die Haarentfernung mit EpilaDerm®?
Die Anwendung von dem EpilaDerm®-Enzymkomplex ist völlig schmerzfrei. Das Entfernen (Epilation) der Haare bevorzugt mittels EpilaDerm®-Zuckerpaste alternativ mit Wachs oder Zupfen ist anfangs mit einem kurzen, leichten Schmerz verbunden. Bei den nachfolgenden Behandlungen mit dem EpilaDerm®-Enzymkomplex werden die nachwachsenden Haare bei den meisten über Zeit weicher, dünner, feiner und i.d.R. auch weniger. Dies macht sich dann bei den meisten durch eine spürbar angenehmere Epilation/Haarentfernung positiv bemerkbar.

Können eingewachsene Haare mit EpilaDerm® reduziert werden?
Da in Haarwuchsrichtung mit der EpilaDerm®-Sugaring epiliert wird, wachsen die Haare mit der Zeit eher gerade aus dem Follikel und tendieren weniger dazu, in die Follikelwand hineinzuwachsen. Mit der EpilaDerm®-HomeCare kann erfahrungsgemäss das Entstehen eingewachsener Haare zusätzlich reduziert werden!

Was ist ein (EpilaDerm®)-Enzym?
Ein Enzym ist ein Protein (=Eiweiß) welches unzählige Stoffwechselprozesse im Körper regelt. Die EpilaDerm®-Enzyme sind „spezialisiert“ darauf die Eiweißverbindungen der Haare zu spalten (Proteolyse). Dieser irreversible Prozess entzieht dann die Wachstumsgrundlage des Haares und reduziert das Nachwachsen bzw. stoppt über die Zeit gänzlich die Bildung eines neuen Haares.

Sind Nebenwirkungen oder Allergien mit EpilaDerm® bekannt?
Die EpilaDerm®-Zuckerpasten bestehen lediglich aus Zuckerarten und Wasser, die für die Haut als sehr verträglich gelten. Auch die EpilaDerm®-Enzyme haben einen angenehmen kühlenden sowie pflegenden Effekt auf die epilierte Haut und wurde in dermatologischen Tests als komplett unschädlich deklariert. EpilaDerm® wird zudem in einem modernen klinischen EU-Zertifiziertem Laboratorium in Dänemark produziert.

Müssen die Haare vor der Behandlung mit den EpilaDerm®-Enzymen immer entfernt werden?
Ja, die Enzyme wirken da, wo die Haare „nachwachsen wollen“; im Haarfollikel. Eine vorherige Epilation mit der EpilaDerm®-Sugaring, in Wuchsrichtung der Haare, wird empfohlen.

Was sind die besondere Vorteile der Haarentfernung mit EpilaDerm®-Sugaring (weiße Zuckerpasten)?

  • EpilaDerm®-Sugaring ist besonders sanft zur Haut, findet ihre Anwendung bei Körpertemperatur, brennt somit nicht auf der Haut und ist in den meisten Fällen auch für Problemhaut geeignet.
  • Die EpilaDerm®-Zuckerpaste klebt fast ausschließlich am Haar und nicht auf der Haut und führt erfahrungsgemäss sowohl zu einer sanften Haarentfernung, wie auch, durch das gleichzeitig stattfindende leichte Peeling der Hautoberfläche, zu einer Verbesserung des Hautzustandes und des Hautbildes.
  • EpilaDerm®-Sugaring entfernt besonders effektiv die Haare (auch kurzer Haare) in ihrer natürlicher Wuchsrichtung und dies alles mit einem Minimum an Haarbruch und Reizung der Haut.

Werden die Haare dauerhaft entfernt?
In dermatologischen Tests wurde bereits nach sechs Monaten eine Haarwuchsreduktion von über 41% festgestellt. Zudem wurden die verbliebenen Haare weicher, dünner und heller.

Wie kann ich mit EpilaDerm® anfangen und wo kann ich die Produkte kaufen?
Mit den EpilaDerm®-Produkten zur professionellen Haarwuchsreduktion können Sie sich nur in Kosmetikstudios oder ähnlichen Instituten beraten und behandeln lassen. Auch die EpilaDerm®-HomeCare Hautpflegeprodukte können Sie in den EpilaDerm®-Studios erwerben.